Information KW36

Gültig von 31.08.-21.09.2020

 

Sehr geehrte Angehörige und Bekannte
Liebe Freunde des St. Elisabethen

Nichts Neues aus dem ST. ELISABETHEN...
Noch immer bestimmt Corona unseren Alltag, von den gewohnten Strukturen sind wir weit weg. Der Alltag im St. Elisabethen nimmt soweit aber seinen gewohnten Gang.
Wie vom Kanton vorgegeben halten wir uns an die Schutzmaskenpflicht und lassen weiterhin grosse Vorsicht zum Schutz von Ansteckungen walten. So arbeiten wir nach wie vor mit Mund- und Nasenschutz, halten uns, wo möglich, an die Abstandsregelung und haben unsere öffentlichen Räumlichkeiten bis dato nur beschränkt für Besucher geöffnet.

Unser Käffeli (Heustübli) im Innenbereich ist jeweils von Montag bis Freitag für Sie geöffnet. Es stehen 3 Tische zur Verfügung, welche mit 2 Besuchern und einer Bewohnerin/einem Bewohner (Ehepaare zählen als eine Person) je Tisch besetzt werden können. Reservationen bitte über die Administration unter Telefon 061 606 22 22 oder spontan bei freien Plätzen. Die Terrasse Allmendstrasse wie auch die Dachterrasse und der Garten sind weiterhin nur für Bewohnerinnen und Bewohner zugänglich. Die geplanten gemeinsamen Ausflüge in diesem Jahr haben wir bis auf weiteres gestrichen. Auch vom allseits beliebten Bazar «verabschieden» wir uns in diesem Jahr, da er leider nicht durchgeführt wird.
Folgende Möglichkeiten stehen weiterhin offen: Besuche im Bewohnerzimmer, Ausflüge ins Grüne, Spaziergänge, auswärtige Besuche von Kaffees und Restaurants...

Wir bitten Sie, weiterhin bei Besuchen im Haus den Mund- und Nasenschutz zu tragen und ausser Haus, wo die Abstandsregel nicht eingehalten werden kann, ebenso. Dies zum Schutz Ihres Vis-à–vis und den Bewohnerinnen und Bewohner des St. Elisabethen.
Die Schutzmassnahmen verstehen sich wie immer unter Einbezug des gesunden Menschenverstandes.

Der Herbst kommt mit grossen Schritten auf uns zu, dies ist die Zeit, Weihnachten zu planen. Der Adventskalender ist schon seit längerem in Bearbeitung, damit wir am 1. Advent auch parat sind. Leider mussten wir uns schweren Herzens entscheiden, den Bazar dieses Jahr nicht durchzuführen. Was wir aber begonnen haben zu planen, ist Weihnachten. Die Weihnachtsfeier wie auch das gemeinsame Essen möchten wir sehr gerne im gewohnten Stil in einer wahrscheinlich anderen Form durchführen.
Dies betrifft die Angehörigen; bitte reservieren Sie sich den 17. und 18. Dezember 2020 (im Falle wir platzmässig das Weihnachtsessen auf 2 Tage verteilen müssten).

Auf unserer Homepage können sie unser vom Kanton bewilligtes Besuchsmanagementkonzept einsehen. Diese Konzepte fallen, je nach Möglichkeiten der Heime, unterschiedlich aus und können nur bedingt verglichen werden

 

Weiterhin eine gute und gesunde Zeit

Silvia Gangl mit Team

Aktuelles

Aufgrund der aktuellen Lage sind unsere Anlässe momentan eingestellt. Wir bitten um Verständnis.

Gerne können Sie jedoch in der "Fotogalerie" aktuelle Fotos unserer Bewohnerinnen und Bewohner anschauen.


Wir halten uns weiterhin an die Regelungen und Empfehlungen des BAG und des Kantons.

Weitere Anlässe

Jahresplan (PDF)

Gottesdienst

 

Reformierter Gottesdienst jeweils am 1. Donnerstag im Monat.

Katholischer Gottesdienst jeweils am 3. Donnerstag im Monat.
(Ausfall im Juli)

Am 05. November 2020 findet eine Ökumenische Totengedenkfeier statt.

Fotogalerie

Fotogalerie Archiv

Bewohnerrat

Findet 4 x jährlich statt. Hier können die brennenden Themen von Bewohnerinnen und Bewohner in einer grösseren Runde diskutiert werden.

Anliegen Angehörige

Der Angehörigentreff findet 1x jährlich statt. Anliegen können jederzeit mit der zuständigen Fachperson besprochen werden. Zusätzlich steht Ihnen im Eingangsbereich ein Briefkasten, angeschrieben mit «Bunte Box» zur Verfügung. Bitte zögern Sie nicht Ihre Anliegen persönlich bei uns anzusprechen.

Bauen für die Zukunft – wohnen im Hirzbrunnen

Fit für die Zukunft; Einzel- oder Doppelzimmer nach Bedarf oder auf Wunsch zur Verfügung zu haben, das ist unsere Vision. Dafür benötigen wir mehr Einzelzimmer bei leicht erhöhter Bettenzahl.
Wir streben eine Aufstockung des St. Elisabethen an, um für Sie das unabhängige Quartierheim St. Elisabethen zu bleiben. 
Für dieses Projekt sind wir um jede Spende dankbar.

Ab Ende August finden Sie hier weitere Informationen über den Stand unseres Bauprojektes.