Information KW22

An die Angehörigen und Freunde

Auch wir bewegen uns mit kleinen Schritten Richtung Normalität.
Wir haben nach wie vor die Empfehlung des Kantons und des BAG umzusetzen und somit der Gesundheit der uns anvertrauten Bewohnerinnen und Bewohner Sorge zu tragen.

Neu ab dem 25. Mai 2020 dürfen «unsere» Bewohnerinnen und Bewohner in der Allee, mit oder ohne Angehörige spazieren gehen. Die Angehörigen haben eine Mundschutzpflicht. Alle Geschäfte haben bereits geöffnet und ab dem
28. Mai 2020 finden wieder Gottesdienste in den Kirchen statt. Es wird ein schwieriges Unterfangen, die Türen nur schrittweise öffnen zu können und allen Bedürfnissen gerecht zu werden.

All jene Bewohnerinnen und Bewohner, die vor dem 2. Juni 2020 unbedingt in ein Geschäft möchten, ein Restaurant oder den Gottesdienst besuchen wollen, müssen sich danach bis zum 3. Juni 2020 im Zimmer aufhalten ihre Mahlzeiten dort einnehmen.

Es gilt bis auf Weiteres für alle Aktivitäten weiterhin eine An- und Abmeldepflicht über unsere Administration.

Wir entscheiden und informieren am 2. Juni 2020 über die weiteren Schritte für unser Haus. Das BAG wird am 27. Mai 2020 neue Empfehlungen aussprechen und wir werden nach diesen Empfehlungen unsere weiteren Öffnungsschritte anpassen.

Dies immer unter der Voraussetzung, nicht von COVID-19 betroffen zu sein.

Weiterhin eine gute und gesunde Zeit
Silvia Gangl mit Team

Aktuelles

Aufgrund der aktuellen Lage sind unsere Anlässe momentan eingestellt. Wir bitten um Verständnis.

Gerne können Sie jedoch in der "Fotogalerie" aktuelle Fotos unserer Bewohnerinnen und Bewohner anschauen.


Wir halten uns weiterhin an die Regelungen und Empfehlungen des BAG und des Kantons.

Weitere Anlässe

Jahresplan (PDF)

Gottesdienst

 

Reformierter Gottesdienst jeweils am 1. Donnerstag im Monat.

Katholischer Gottesdienst jeweils am 3. Donnerstag im Monat.
(Ausfall im Juli)

Am 05. November 2020 findet eine Ökumenische Totengedenkfeier statt.

Fotogalerie aktuell

Fotogalerie Archiv

Bewohnerrat

Findet 4 x jährlich statt. Hier können die brennenden Themen von Bewohnerinnen und Bewohner in einer grösseren Runde diskutiert werden.

Anliegen Angehörige

Der Angehörigentreff findet 1x jährlich statt. Anliegen können jederzeit mit der zuständigen Fachperson besprochen werden. Zusätzlich steht Ihnen im Eingangsbereich ein Briefkasten, angeschrieben mit «Bunte Box» zur Verfügung. Bitte zögern Sie nicht Ihre Anliegen persönlich bei uns anzusprechen.

Jahresplan (PDF)

Bauen für die Zukunft – wohnen im Hirzbrunnen

Fit für die Zukunft; Einzel- oder Doppelzimmer nach Bedarf oder auf Wunsch zur Verfügung zu haben, das ist unsere Vision. Dafür benötigen wir mehr Einzelzimmer bei leicht erhöhter Bettenzahl.
Wir streben eine Aufstockung des St. Elisabethen an, um für Sie das unabhängige Quartierheim St. Elisabethen zu bleiben. 
Für dieses Projekt sind wir um jede Spende dankbar.